Publikacje i prace doktorskie

Veröffentlichungen und Doktorarbeiten aus dem Institut für Sozial- und Arbeitsmedizin der Universität Heidelberg

Veröffentlichungen bis 1984

1980

BLOHMKE, M. und HEIM, G.:
Die Thermoregulationsdiagnostik, eine Methode zur Früherkennung von chronischen Krankheiten
Erfahrungsheilkunde, 7 (1980) 548

HEIM, G.: Thermoregulation im Zeitablauf unter verschiedenen Belastungsformen. Phys. med. Rehab. 22 (1980) 76

BLOHMKE, M. , G. HEIM, H. STOF und G.A. BOTHMANN:
Messung der lokalen Hauttemperatur und Temperaturregulation bei Patientinnen mit Mastopathie und Mammakarzinom – die Entwicklung einer Screening-Methode.
Phys. med. Rehab. 10 (1980) 548

STOF, H. , G. HEIM und BLOHMKE, M.:
Die lokale Hauttemperatur und ihre Thermoregulation. Messungen an einer weiblichen Kontrollgruppe.
Erfahrungsheilkunde 11 (1980) 862

1981

G. HEIM, BLOHMKE, M., G.A. BOTHMANN und H. STOF:
Messung der Hauttemperatur bei Brustkrebs.
Med. Klin. 76 (1981)

G. HEIM und M. BLOHMKE:
Diagnose ohne Risiko. Thermoregulationsdiagnostik – eine passive Methode zur Krebsfrüherkennung
Umschau 18 (1981) 562

HEIM G., H. STOF und M. BLOHMKE:
Messung der lokalen Hauttemperatur bei Frauen mit Mastopathie und Mammakarzinom und Vergleich mit einer Kontrollgruppe
Ärztezeitschr.f. Naturheilverf. 10 (1981) 547

1982

BLOHMKE, M. , G. HEIM und H. STOF:
Grundwerte der Thermoregulationsdiagnostik bei Frauen in Abhängigkeit von Alter, von der Zyklusphase und der Menopause.
Erfahrungsheilkunde 7 (1982) 573

BLOHMKE, M. , G. HEIM und H. STOF:
Thermoregulationsdiagnostik, Hautnah an der Krankheit.
Bild der Wissenschaft 8 (1982) 96

BLOHMKE, M. , G. HEIM, W. KÖNIG und H. STOF:
Detection of Lung Cancer by measuring the infrared radiation of human skin.
Prevention of Occupational Cancer – International Symposium.
International Labour Office, Geneva (edit.)
Occupational Safety and Health Series Nr. 46, 1982

BLOHMKE, M. , G. HEIM, W. KÖNIG und H. STOF:
Thermoregulationsmessungen bei Patienten mit bösartigen Lungentumoren.
Krebsgeschehen 5 (1982)

1983

STOF, H. und G. HEIM:
Die Temperaturmuster der Haut und ihre Beziehungen zur Hautsegmentation bei Männern und Frauen.
Erfahrungsheilkunde 2 (1983) 60

Veröffentlichungen seit 1984

1984

FOLBERTH, W.:
Spektrales Emissionsvermögen lebender menschlicher Haut im Fern-Infrarot-Bereich
Phys. Diss. Heidelberg, 1984

FOLBERTH, W. und HEIM, G.:
Fourier-Spektralanalyse der Infrarot-Strahlung menschlicher Haut – Entwicklung einer Methode zur Krebsfrüherkennug
Medizinische Physik 1983 (Hrsg. J. Schütz), Hüthig Verlag, Heidelberg (1984) 219-223

FOLBERTH, W. und HEIM, G.:
Spectral Emissivity Measurement of Human Skin – A New Method for the Early Detection of Cancer?
Infrared Phys. No. 2/3, (1984),353-358

HEIM, G.: Der Mensch im Regelkreis – kybernetische Aspekte der Ganzheitsmedizin
MMG 9 (1984) 202

BLOHMKE, M. und HEIM, G.:
Thermoregulation diagnostics – the soft way to early detection of cancer?
Perspectives in Computing 4 (1984) No. 2/3, S. 32

1985

FOLBERTH, W. , HEIM, G. und F. KRAUSE:
Thermospektralanalyse der IR-Strahlung menschlicher Haut – Entwicklung einer Methode zur Früherkennung chronischer Erkrankungen.
Medizinische Physik 1984 (Hrsg. J. Schütz), Hüthig Verlag, Heidelberg (1985)

HEIM, G.: Der Computer in der Thermoregulationsdiagnostik
Erfahrungsheilkunde 12 (1985) 909-915

FOLBERTH, W. und HEIM, G.:
Thermo spectral analysis (TSA) of living human skin by FT-IR – Development of a diagnostic method for the early detection of chronic diseases
SPIE Vol. 553 (1985) Fourier and Computerized Infrared Spectroscopy

HEIM, G. und FOURNIER, D.v.:
Die Bedeutung der Thermoregulationsdiagnostik des Mamma-Karzinoms
Gynäkologische Praxis 10 (1986) 285-293

REEH, J. J., ERDOGAN, F. und HEIM, G.:
Thermoregulation – Mamma-Diagnostik mit dem Strahlungsfühler und dem Kontaktfühler
Krebsgeschehen 5 (1986) 129-133

FOLBERTH, W. , HEIM, G., BLOHMKE, M. und HUBER, W.:
Spektrale Untersuchungen der menschlichen Wärmestrahlung bei Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen
Nieren- und Hockdruckerkrankungen 8 (1987) 368-373

Abgeschlossene Doktorarbeiten

1983

BANIS, Reimar
Einfluß ausgewählter Störfaktoren und eines Herdgeschehens auf die Meßwerte der Thermo regulationsdiagnostik bei gesunden Jugendlichen

JAKUBASS, Martin
Die Normwerte und die Aussagekraft des Ganzkörperschemas nach Schwamm zur Messung der Thermoregulation, untersucht an gesunden männlichen Probanden

1986

MOHAMMED, M.
Relative Veränderung der Hauttemperatur bei Männern mit Lungentuberkulose und Vergleich mit einer gesunden Kontrollgruppe

SCHMID, E.
Leitwertmessungen an der Haut bei Gesunden und Multiple Sklerose- Kranken (aus der Abteilung für Sozialhygiene Prof. Jacob / Dr. Klinger)

1987

LANG, Sabine
Chronobiologische Analysen der Wärmestrahlung der weiblichen Brust bei gesunden Probandinnen

BAUER, Eberhard
Messungen zur Reliabilität der Thermoregulationsdiagnostik an männlichen Probanden

NISI, A.
Leitwertmessungen an der Hautoberfläche bei Gesunden und Cholecystolithiasis-Patienten (aus der Abteilung für Sozialhygiene Prof. Jacob / Dr. Klinger)

1988

BUTSCH, Reinhart
Einfluß einer ergometrischen Belastung auf die spektrale Verteilung der Wärmestrahlung bei gesunden Probanden

1989

RICHTER, Andreas
Homöopathie und Placebo (Aus der Abteilung für Sozialhygiene Prof. Jacob / Dr. Klinger)

SEIDLER-BAHOUGNE, Angelika und HENSS; Uwe
Rhythmen kardiorespiratorischer Kreislaufparameter im Periodenbereich 3 – 30 Minuten während des Nachtschlafs. (Aus der Abteilung für Sozialhygiene Prof. Jacob / Dr. Klinger)
(11 weitere medizinsiche Doktorarbeiten wurden nach der Umbesetzung des Lehrstuhls für Arbeits- und Sozialmedizin nicht abgeschlossen, desgleichen zwei Dr. sci.hum. Arbeiten)

Physikalische Doktorarbeiten

1985

ZAPF, Thomas
Dynamische Thermographie mit dem Multiprozessor Heidelberger Polyp

FOLBERTH, Walter
Spektrales Emissionsvermögen lebender menschlicher Haut im
Fern-Infrarot-Bereich

Physikalische Diplomarbeiten

1986

KETT, Peter
Panorama – Infrarot – Thermographie

1987

KARINDA, Albert
Umbau eines Grubb-Parsons-IR-Spektrometers zur Messung des spektralen Emissionsvermögens der menschlichen Haut im Rahmen medizinischer Vorsorgeuntersuchungen

1989 Das Ende der TRD in Heidelberg

Bei Beendigung des TRD-Projektes am Institut für Sozial- und Arbeitsmedizin durch die Neubesetzung des Lehrstuhls und die damit verbundene Änderung der Forschungsrichtung lag der Schwerpunkt der experimentellen Untersuchungen bei folgenden Forschungsthemen:

  1. Die Thermospektralanalyse (T S A) in der Reha – Klinik Wieblingen (Prof. HUBER). Untersuchungen an Patienten mit einem chronischen Nierenleiden werden im Rahmen von 2 Doktorarbeiten durchgeführt.
  2. Die IR – Kamera in der Frauenklinik. Hier sind 2 Doktorarbeiten in der Auswertungsphase. Eine neue Untersuchungsreihe soll demnächst begonnen werden.

Weitere T R D – (und S E G -) Untersuchungen sollten am Institut an folgenden Patienten durchgeführt werden:

  1. Folgeuntersuchungen an Krebspatienten sowie Krebsgefährdeten, die seit 1982 zur Untersuchung kommen (Prospektive TRD-Studie).
  2. Patientinnen mit chronischem Haarausfall aus der Frauenklinik.
  3. Patienten mit Verdacht auf Umweltschädigung (eingeschränkte Nierenfunktion, vegetative Symptome, Funktionelle Beschwerden usw.) aus der REHA-Klinik von Prof. HUBER.

Diese Untersuchungen wurden nicht mehr beendet, begonnene Doktorarbeiten wurden nicht mehr abgeschlossen. Das TRD-Projekt als wissenschaftliche Untersuchung und Erforschung der menschlichen Wärmestrahlung ging im Sommer 1989 zu

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *